<>1 / 77

Daniel Perusin

Profession:
Tanz, Choreographie, Tanzpädagogik

Disziplin:
Tango
Geboren:
Buenos Aires

Wohnort:
Köln
Daniel Perusin

portraitiert am 02.09.2011

Warum tanzt du?
Weil es meine Leidenschaft ist mit Bewegung Gefühle auszudrücken.


In welchen Städten bist du in Sachen Tanz unterwegs?
Buenos Aires, Barcelona, Posen, Lugano, Zeeland, Aachen, Düsseldorf, Berlin, Köln, Breslau, Warschau


An welchem Ort in Köln tanzt du?
La Torre (Severinstorburg), Dominguera (Kartäuserwall 18)


Was macht deinen Tanzstil aus?
Mein Tanzstil hat viel aus dem Barrio, dem Viertel von Buenos Aires, in dem ich aufgewachsen bin. Dort trifft man noch heute die alten Tangueros in den Milongas der Vorstadt, der Tanzstil hier ist elegant und gleichzeitig unpretentiös. Hier steht nicht die Show, sondern die Musik und die Kommunikation zwischen den Tanzpartnern im Vordergrund. Das ist auch mir wichtig.


Wie bist du zum Tanzen gekommen?
Meine Eltern haben mich als Jugendlichen zu den Milongas (Tanzsalons) unseres Viertels mitgenommen. Dort habe ich Tango entdeckt.


Wie stellst du dir Deine Zukunft vor?
Auf jeden Fall immer mit Tanz!


Was möchtest du unbedingt noch erleben bevor Du stirbst?
Die Dinge die ich erlebt habe sind so schön, dass ich ruhig sterben könnte. Aber natürlich freue ich mich noch zu leben und mehr Schönes zu erfahren.


Wer sind deine Helden / innen?
Meine Helden sind einfache Leute, die für ihren Traum kämpfen.


Welche Musik berührt dich?
Tango, Jazz, Fado, Klezmer, Gipsy: Musik die voller Gefühl ist.


Lebensmotto:
si usted no está confundido es porque no presta atención..

Bailar para vivir!


Kontakt
chino@dd.com.ar
https://sites.google.com/site/argentinischertango/

bild_1.jpg bild_10.jpg bild_11.jpg bild_12.jpg bild_13.jpg bild_2.jpg bild_3.jpg bild_4.jpg bild_5.jpg bild_6.jpg
<>1 / 77