<>62 / 77

Martina Pohl

Profession:
Leitung

Disziplin:
Statisterie
Geboren:
Köln

Wohnort:
Köln
Martina Pohl

portraitiert am 09.03.2009

Warum tanzt du?
In erster Linie liebe ich das Theater und die Bühne. Als Tänzerin in Rente leite ich jetzt die Statisterie an den Buehnen Köln.
Organisation, Kommunikation und das richtige Fingerspitzengefühl für die jeweiligen Anforderungen der einzelnen Produktionen gehören zu meinen täglichen Aufgaben. Meine Position ist zu verstehen als Bindeglied zwischen Regisseur und Darstellern.
Theater ist nicht nur mein Beruf, sondern mein Leben.


In welchen Städten bist du in Sachen Tanz unterwegs?
Köln


An welchem Ort in Köln tanzt du?
Bühnen der Stadt Köln


Was macht deinen Tanzstil aus?
Kommunikationsfreude, Humor (dringend nötig!), Nerven wie Drahtseile


Wie bist du zum Tanzen gekommen?
Mit elf habe ich eine Tanzvorstellung gesehen, an der eine Freundin von mir mitgetanzt hat. \"Das will ich auch.\"
Meine Anlaufstelle war die Ballettschule Giny Greiner, erst einmal pro Woche Ballettraining und nach einem halben Jahr täglich. \"Ich will Tänzerin werden.\"
Giny Greiner war der Türöffner für eine wunderbare Welt des Tanzes. Danke an dieser Stelle.
Dann Tanzausbildung an der Hamond School in Chester für ein Jahr und weiters Tanzs- u. Tanzpädagogenstudium
an der Musikhochschule Heidelberg I Mannheim, gefolgt von Engagements an verschieden Bühnen.


Wie stellst du dir Deine Zukunft vor?
Bin zufrieden wie es ist und das bleibt hoffentlich auch so.


Was möchtest du unbedingt noch erleben bevor Du stirbst?
Muse werden von einem Maler!


Wer sind deine Helden / innen?
Meine Eltern! Jürgen Kruse!


Welche Musik berührt dich?
vom Schlager zum Karnevalsblock bis hin zu Klassik, quasi allles außer Techno


Lebensmotto:
jestern sin mer hück heim jekumme,hück kumme mer morje heimAufrecht gehn,aufrecht stehen.....................


Kontakt
martina.pohl@stadt-koeln.de
www.buehnenkoeln.de

bild_1.jpg bild_10.jpg bild_11.jpg bild_12.jpg bild_13.jpg bild_14.jpg bild_15.jpg bild_16.jpg bild_2.jpg bild_3.jpg
<>62 / 77